Mittwoch war es soweit, pünktlich starteten wir bei trockenem Wetter und tollen Temperaturen mit unseren Papis an der Hand bis zu unserem Waldplatz.

Nach einer kurzen Begrüßung und Einweisung durften wir erst einmal eine kleine Stärkung zu uns nehmen.

Anschließend eroberten wir den Wald und bauten Zelte, Häuschen, legten Mandalas, Pfeil und Bogen wurden geschnitzt, selbst Sitzmöbel gab es zu bestaunen und sogar eine Siedlung entstand. Dort leben nun vorübergehend Yakari und die wilden Lottaner.

Zu guter Letzt versammelten wir unsere Papas am Waldsofa, um ein Gedicht aufzusagen und unser selbstgedichtetes Lied zu singen. Danach gab es noch ein kühles Blondes für die Papas, für uns Apfelschorle und Sprudel und für alle was zum Knabbern.

Es war ein rundum schöner Tag, alle Kinder haben sich über die Begleitung gefreut.

Auch im Namen des Kindergartenteams ein riesiges Dankeschön, dass sooo viele Papas sich extra frei genommen haben, um mit uns den Tag zu verbringen.