Mit Sitzerhöhern und Rucksäcken im Gepäck starteten wir, die 15 Kinder der zweiten Klasse, am Freitagmorgen mit Elterntaxis in Richtung Eupen. Es ging zum IKOB.

Zuerst durften wir uns Teile der laufenden Ausstellung anschauen und sogar das Depot besichtigen.

Nach dem Frühstück wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt.

Während die erste Gruppe sich künstlerisch betätigte, arbeitete die zweite Gruppe zum Thema Körperausdruck.

Am Nachmittag wurde dann getauscht.

Um 14.30 Uhr endete ein interessanter Tag mit vielen neuen Eindrücken. Einige Eltern holten uns ab und brachten uns zurück nach Hauset.