Liebe Eltern,

in den Grund- und Sekundarschulen, dem ZAWM, den Erwachsenenbildungseinrichtungen, der Musikakademie der Deutschsprachigen Gemeinschaft und der Autonomen Hochschule Ostbelgien wird der aktuell geltende Code Rot bis zu den Karnevalsferien verlängert. 

Auf Grundlage der Empfehlungen der Gesundheitsexperten hat man sich in der Deutschsprachigen Gemeinschaft dazu entschieden, den Code Rot zu verlängern. Die Gesundheitsexperten betonen, dass die Schulen nicht die treibende Kraft hinter der Epidemie sind.

Die belgischen Bildungsminister entscheiden gemeinsam mit den Experten bis zum 29. Januar, ob weitere Maßnahmen ergriffen werden müssen. Diese Maßnahmen könnten eine Woche Fernunterricht vor oder nach den Karnevalsferien sein. Zum jetzigen Zeitpunkt sieht es aufgrund der Zahlen allerdings so aus, als könne man von dieser Maßnahme absehen – allerdings wird die nächste Woche zeigen, ob es bei dieser Tendenz bleiben wird. 

Sobald wir definitive Informationen von Seiten des Bildungsministeriums erhalten haben, werden wir Sie über die weitere Vorgehensweise in Kenntnis setzen, damit Sie ggf. die Aufsicht für Ihre Kinder organisieren können. 

In dem Fall, dass wir in den Fernunterricht wechseln müssen, werden wir für die Kinder, für die absolut keine häusliche Betreuung organisiert werden kann, wieder eine Notbetreuung anbieten – Anmeldeoptionen würden wir Ihnen ebenfalls zum Ende der kommenden Woche mitteilen. 

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Die Schulleitungen der Gemeinde Raeren, i.A. Bernd Radermacher